It / En / Fr / Es

Umweltpolitik

Ökologische Nachhaltigkeit

ITLAS Srl stellt Fußböden aus Zwei- und Dreischichtholz und Holzverkleidungen her. Die Produktionsstätte liegt in Cordignano in der Provinz Treviso.
Das Unternehmen verpflichtet sich sowohl durch die Anwendung und die langfristige Beibehaltung eines Umweltmanagementsystems, das den Anforderungen der Norm UNI EN ISO 14001 entspricht, als auch durch die öffentliche Bereitstellung dieser Umweltpolitik sowie durch die Veröffentlichung dieses Dokumentes auf der Website des Unternehmens www.itlas.it zum Umweltschutz.

ITLAS miss dem Umweltschutz im Rahmen seiner Tätigkeit einen großen Stellenwert bei. Dies beginnt bereits bei der Suche nach streng kontrollierten Rohstoffen: Das verarbeitete Holz stammt aus nachhaltig und verantwortungsvoll bewirtschafteten und kontrollierten Wäldern. So hat das Unternehmen 2007 die Zertifizierung PEFC™ (Programme for Endorsement of Forest Certification) und im Jahr 2010 die Zertifizierung FSC-COC (Forest Stewardship Council – Chain of Custody) erhalten. 2009 haben alle ITLAS-Fußböden vom Istituto per la Tutela dei Produttori Italiani (dt. Institut zum Schutz der italienischen Hersteller) die Bescheinigung „100% Made in Italy Certificate“ erhalten, mit der attestiert wird, dass es sich um Holzböden handelt, die komplett in Italien aus natürlichen hochwertigen Materialien erster Wahl mit exklusiven Modellen des Unternehmens unter Einsatz der traditionellen typisch italienischen handwerklichen Verarbeitungen gefertigt werden.

Augenmerk auf die Umwelt, aber auch kontinuierliches Augenmerk auf die menschliche Gesundheit: In diesen Jahren wurde ein Zyklus für wasserlöslichen Lack entwickelt, um den Gehalt von umweltschädlichen, synthetisch hergestellten Lösungsmitteln zu verringern. Die verwendeten Zusatzprodukte, wie Vinylklebstoff, gewährleisten die Gesundheit des Verbrauchers und des in die Produktion eingebundenen Personals. Die Fußböden werden mit natürlichen Wachsen und Ölen oder wasserlöslichen Lacken behandelt. Das Produkt wird bezüglich der Formaldehydemissionen strengen Kontrollen unterzogen, die sowohl an den Rohstoffen als auch am fertigen Produkt vorgenommen werden. Die sehr geringen Formaldehydkonzentrationen werden durch die Zertifizierung Klasse A+ des French VOC Label sowie durch die Verwendung der CARB-zertifizierten Platten für die Herstellung aller Holzfußböden und -verkleidungen garantiert.

Im Jahr 2009 hat das Unternehmen ein öffentlich-privates Abkommen mit Veneto Agricoltura – einer für die Forstwirtschaft im Veneto zuständigen Körperschaft – für die Lieferung von Buchenholzstämmen aus dem etwa 25 km von der Produktstätte von ITLAS entfernt gelegenen Cansiglio-Wald abgeschlossen. Mit diesem Abkommen wurde das Projekt „Assi del Cansiglio“ ins Leben gerufen, im Rahmen dessen die ersten Dielen aus zertifiziertem italienischem Holz geschaffen wurden. Die Nähe des PEFC™-zertifizierten Cansiglio-Waldes trägt – wie in der 2012 mit dem Konsortium Venezia Ricerche durchgeführten LCA-Studie (Life Cycle Assessment) gezeigt wurde – zu einer drastischen Verringerung der CO2-Emissionen bei, die der während des Rohstofftransports ausgestoßenen CO2-Menge entspricht. Am 29. Oktober 2018 hat der Sturm Vaia die Bäume des Cansiglio-Waldes stark beschädigt. Unmittelbar nach einer ersten Inaugenscheinnahme und einer Schadenschätzung hat ITLAS alle umgestürzten Buchen zu einem über dem Marktwert liegenden Preis gekauft. Die Initiative zielte darauf ab, die Wiederaufforstung des Waldes und eines der ältesten italienischen Buchenhaine, der durch einen außergewöhnlichen ökologischen Wert und eine unglaublich große Artenvielfalt gekennzeichnet ist, wirtschaftlich zu unterstützen.

ITLAS verfolgt:
  • die kontinuierliche Verbesserung der Umweltleistungen der Tätigkeiten und der Produkte des Unternehmens

  • den Umweltschutz und die Verhütung von Umweltverschmutzung durch die Anwendung der besten verfügbaren Technologie, die gleichzeitig wirtschaftlich nachhaltig ist.

  • die Einhaltung der (gesetzlichen und von den betroffenen Parteien geforderten) Konformitätsanforderungen und der anderen Vorschriften, die das Unternehmen bezüglich der eigenen ökologischen Aspekte unterzeichnet.

Konkretisiert wird diese Verpflichtung durch:
  • Bildung, Sensibilisierung und Einbindung des Personals;

  • Zusammenarbeit und Sensibilisierung der Lieferanten, um die Kundenanforderungen zu erfüllen;

  • Zusammenarbeit mit den Öffentlichen Behörden und Transparenz und Bereitschaft in den nachbarschaftlichen Beziehungen;

  • Umsetzung von jährlichen Verbesserungsplänen mit der Festlegung der Ziele und der entsprechenden Umweltziele, mit der Aktivierung von Systemen zur kontinuierlichen Überwachung, um die Durchführung der Verbesserungsmaßnahmen zu verfolgen;

  • Regelmäßige Überprüfung des Umweltmanagementsystems, um die Konformität mit der Umweltpolitik und den Verfahren zum Management und zur Erreichung der festgelegten Umweltziele zu überprüfen.

ITLAS hat sich zur Verbesserung der Umweltleistungen verpflichtet, insbesondere betreffend:
  • die ökologischen Produkteigenschaften mit der Erreichung der Umweltzertifikate;

  • die Wärme- und Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen, um die Nutzung fossiler Brennstoffe zu beenden;

  • die Reduzierung des Verbrauchs von flüchtigen organischen Verbindungen.


Diese Ziele werden durch die kontinuierliche Forschung, Investitionen und technologische Innovation im Verfahren, Erprobung und Einführung von Produkten mit einer besseren Umweltbilanz angestrebt.